So gefallen mir die neuen Naturwissenschaftsräume

 

 Ich finde die neuen NAT-Räume sehr schön, weil es eine neue Einrichtung gibt und fast alles erneuert wurde. Ganz besonders mag ich, dass die Anschlüsse für Gas und Strom runterfahrbar sind. Das System nennt man absenkbares Deckenversorgungssystem für Gas und Strom mit HDMI-Anschluss. Der ist aber nur vorne am Lehrerpult um Filme oder ähnliches zu sehen. Außerdem hat jeder Raum jetzt White Boards, interaktive Beamer und eine Dokumentenkamera. Die Dokumentenkamera sieht ein bisschen aus wie eine große Lampe. Wenn man ein Arbeitsblatt darunter legt, wird es an die Wand geworfen. Mit dem Interaktiven Beamer kann man auf dem Bild schreiben. Dafür braucht am allerdings einen speziellen Stift. Auf dem White Board kann man mit einer Art Filzstift schreiben und zum Saubermachen benötigt man einen bestimmten Schwamm. In dem Chemieraum gibt es einen geschlossenen Abzug, den man nutzen kann, wenn man Experimente macht, wobei viel Rauch entsteht. Dann macht man diesen Versuch in der großen Box. Der Rauch wird dann abgesaugt.

 von Marie Knollhof


Ausflug zu den ,,Bremer Six Days"

Ein Ausflug nach Bremen hat stattgefunden, als Belohnung für die Schüler und Schülerinnen, die sich in irgendeiner Weise für die Schule eingesetzt haben, denn sie waren fleißig und haben etwas für die Schule getan. Die Oberschule Bohmte hat einen Zuschuss von der Adventskalenderaktion des Radiosenders NDR 1 bekommen. Es waren überwiegend Schüler/innen aus der 10., 9.und 8.Klasse aber auch ein 5 Klässler dabei. Um 8:30 Uhr haben sich die Schüler am Bohmter Bahnhof getroffen und sind ein paar Minuten später mit dem Zug nach Bremen gefahren. Ungefähr um 10:10 Uhr sind wir am Bremer Hauptbahnhof angekommen und dann zu der ÖVB-Arena Bremen gegangen. In der ÖVB-Arena haben die „Bremer Six Days“, ein sechs Tage Bahnradrennen, stattgefunden und wir konnten bei mehreren Fahrradrennen zuschauen.

 

In den Rennpausen gab es eine Talkrunde mit Radrennfahrern, Spielern des Bundesliga Basketballvereins Eisbären Bremerhaven und dem Trainer der U17 Mannschaft von Werder Bremen. Das Thema war Ernährung. Die Sportler haben über ihre Ernährung gesprochen und was man vor einem Wettkampf essen sollte, damit man mehr Energie hat. Wir Schüler haben auch Autogramme gesammelt von zwei Basketspielern (Fabian Bleck und Elston Turner JR). Die Radfahrer haben mehrere Schüler abgeklatscht, während sie sich aufgewärmt haben oder wenn sie nach dem Rennen eine Ehrenrunde gefahren sind. Unsere Schüler haben sich sogar teilweise auf die Siegerfotos der Gewinner gemogelt. Wir waren bis 12:30 in der Arena und haben dann zum Schluss ein Gruppenfoto gemacht (Frau Schriever). Um 13:45 Uhr haben sich alle wieder am Hauptbahnhof Bremen getroffen und sind dann mit dem Zug zurück nach Bohmte gefahren. Die Schüler waren bester Laune und hatten ihren Spaß. Und das war ein ganz schönes Erlebnis.

von Nadin Schwarzkopf

 


Profil Technik zu Gast in der BBS

 

An einem Mittwoch den 19.12.2018 gegen 11:05 Uhr haben wir den Technik Kurs der 10. Klasse mit nach Osnabrück zu dem Technischen Gymnasium begleitet. Als wir angekommen sind, wurden die Gruppen in Mechatronik und Zerspanung aufgeteilt. In den ersten zwei Stunden sind wir mit der Gruppe Mechatronik mitgegangen. Am Anfang wurde der  Unterricht besprochen. Danach sind sie in Einzelarbeit übergegangen. Für uns war dieser Unterricht nicht sehr spannend, da wir vieles nicht verstanden haben. Als die Stunde fast vorbei war, haben zwei Schüler uns gezeigt wo wir zur zweiten Stunde hin müssen währenddessen ist mir aufgefallen wie riesig diese Schule ist. In der Pause haben wir uns an der zweiten Gruppe orientiert. Als die Pause vorbei war, sind wir in den Zerspanungsunterricht gegangen. Dieser Unterricht war für uns spannender, da dieser mehr Praxis  war. Dort haben sie programmiert und an der Maschine gearbeitet. Insgesamt war der Tag sehr interessant. Eine tolle Erfahrung!

 von Sophia Voth/Foto: Celine Kronhart

 

 


"Let´s Sing!" - wir sind dabei

Die Oberschule Bohmte beteiligt sich mit einem Wahlpflichtkurs Musik an dem Projekt "Let´s Sing!" des Theaters Osnabrück. Zusammen mit fünf weiteren Gruppen aus Osnabrück proben sie für ein großes Konzert, das im Frühjahr im Osnabrücker Theater stattfinden wird. Dafür bekommt Musiklehrerin Frau Knäuper regelmäßig Unterstützung von erfahrenen Chorleitern und Opernsängern. Jetzt war Kirchenmusiker Stephan Lutermann aus Melle zu Gast, um mit den Schülerinnen und Schülern zu proben. Für die High School Times schildert Redaktionsmitglied Janine Dik ihren Eindruck von den Proben:

Der WPK Musik singt momentan mit einem Chorleiter Stephan Lutermann aus Melle, der mit ihnen Lieder in verschiedenen Sprachen singt, z.B. auf Englisch, Ladino und Französisch. Er übt die Strophen mit ihnen Stück für Stück und baut sie hin und wieder mal auf, dass sie das toll machen. Er spielt, wenn die Schüler singen, auch Klavier und singt mit. Auch er macht mal Fehler und kommt durcheinander. Die Schüler sitzen in zwei Reihen und er singt die Lieder zunächst mit der ersten Reihe, dann mit der zweiten Reihe und zum Schluss mit allen. In dem WPK sind Schüler aus den 7. und 8. Klassen. Es sind sowohl Mädchen als auch Jungen in dem WPK vertreten. Da sie die Lieder für ein Musikstück üben, suchen sie noch einen Solisten. Sie üben auch das Lied "Happy". Er übt es mit ihnen so, dass sie die Lieder erst sprechen, dann singen und dann singen sie die Lieder mit Musik. Erst singen sie langsam dann schnell. Sie benutzen auch alle ein Musikbuch, können aber die Lieder schon ganz gut auswendig. Wenn es ganz gut klappt, stehen sie auch alle auf und singen im Stehen. Er erklärt auch sehr viel, was die Sprache und die Geschichten der Lieder angeht. Er erklärt den Schülern auch die Akkorde, die in den Liedern enthalten sind.

Janine Dik

die Bilder von der Probe findet ihr unter diesem Link


Der Nikolaus war da

Zu einer Nikolausfeier haben sich die Schülerinnen und Schüler der Oberschule am Nikolaustag in der Aula im G-Gebäude versammelt. Viele trugen rote Weihnachtsmützen, sowohl Schüler als auchLehrer. Zuerst hat Frau Beyer (Schulleiterin) die Schüler und die Kollegen begrüßt. Sie sagte: ,,Wir wollen dieses Fest genauso feiern und nicht nur zu Hause." Dann haben alle gemeinsam gesungen und dabei hat Frau Knäuper ( Musiklehrerin) am Klavier begleitet. Alle sangen zuerst "Lasst uns froh und munter sein". Nach dem Lied haben die Schülersprecher ein paar Worte gesagt und haben gefragt, wer der Nikolaus ist. Dann haben die Schülersprecher erzählt wieso wir diesen Tag feiern. Danach sangen wir ,,Alle Jahre wieder", ,,O Tannenbaum´" und zum Schluss "In der Weihnachtsbäckerei". Anschließend hat Frau Beyer (Schulleiterin) an alle Klassensprecher Süßigkeiten verteilt. Zum Schluss gingen alle zurück in ihre Klassen undin den Unterricht.    von Nadin Schwarzkopf

weitere Fotos von der Veranstaltung findet Ihr unter diesem Link